Bleiben Sie auf dem Laufenden und abonnieren Sie unseren Newsletter. x

Sitemaps

Mit Sitemaps gibt man den Suchmaschinen eine Übersicht aller auf einer Website wichtigen Inhalte an die Hand. Auch Leser und andere Webmaster nutzen gelegentlich Sitemaps, um sich einen schnelleren Überblick verschaffen zu können.

Html Sitemaps und etwas später XML Sitemaps, wurden in gemeinsamer Arbeit von Google, Micorsoft und Yahoo beschlossen. Der xml Standard wurde am 16. November 2006 beschlossen und ist seitdem ein wichtiger Bestandteil für die Suchmaschinenoptimierung einer Website. Sitemaps dienen in erster Linie dazu, den Crawlern zu verdeutlichen, welche Seitenstruktur man verfolgt. Dies kann sich positiv auf das Ranking in den Suchergebnissen auswirken.

Während man den robots.txt direkt auf der Seite einbindet, damit ihn die Crawler finden können, werden Sitemaps erstellt und an die Suchmaschinen geschickt. Dese lesen den Inhalt aus und falls der Service vorhanden ist, werden einem Fehler bei der Verlinkung angezeigt. Das hat auch den positiven Nebeneffekt, dass die einzelnen Suchmaschinen von den Seiten erfahren. Deshalb sollte am Schluss der OnPage Optimierung das Erstellen der xml Sitemap erfolgen.

HTML und XML Sitemaps

Die HTML Sitemap ist eine ganz einfache Auflistung von Hyperlinks, welche von den Suchmaschinen-Crawlern ausgelesen werden. Man kann es mit dem Inhaltsverzeichnis eines Buchs vergleichen. Eine html Sitemap ist auch für Besucher sinnvoll, damit diese sich, besonders bei verschiedenen Ebenen, besser zurechtfinden.

Eine XML Sitemap ist der heutige Standard, welchen fast alle Webmaster benutzen. Google selbst beschreibt die Vorteile von einer xml Sitemap. In dieser werden alle gewünschten Seiten aufgelistet. Eine vollständige Aufstellung ist gewünscht, aber nicht zwingend erforderlich. Eine XML  Sitemap ist besonders dann nützlich, wenn man Unterseiten verwendet, die nur aus Bildern oder Videos bestehen bzw. Techniken (bspw. Rich AJAX) verwendet werden, die es den Crawlern erschweren, den gesamten Inhalt zu erfassen. Ähnlich verhält es sich bei der Verwendung von dynamischen Content, also sich stets ändernden Inhalten. (z.B. News).